Bedingungen

Der IT-Markt entwickelt sich sehr dynamisch. Unsere Firma folgt den modernen Trends und nutzt neueste Lösungen, um die beauftragten Aufgaben bestmöglich umzusetzen und eine hohe Qualität der erstellten Produkte zu gewährleisten. Unsere Lösungen richten sich nach den konkreten Anforderungen und Bedürfnissen unserer Kunden. Jedes beauftragte Projekt behandeln wir individuell.

Łukasz Borzęcki

CEO & CTO

NEARSHORING-POLITIK

Wir bemühen uns sehr Ihnen eine höchstmögliche Qualität unserer Dienstleistungen anzubieten. Deshalb möchten wir Ihnen unsere Firmenpolitik bezüglich der Zusammenarbeit im Nearshoring-Modell vorzustellen. Obwohl es keine festen Regeln gibt, die wir immer befolgen, mögen wir strukturierte Arbeitsabläufe.

Zu Beginn des Projekts fahren unseren Programmierer zum Sitz des Kunden. Dort bleiben sie so lange wie nötig – ein Tag oder auch 2 Monate.
Unser typischer Arbeitsablauf ist klar definiert: Alle Aufgaben werden in Jira oder in einem anderen Werkzeug; unser Team arbeitet dann daran. Wir nutzen Git, sodass jede Code-Zeile vom Kunden bestätigt werden kann. Die Codeüberprüfung ist bei unseren Teammitgliedern üblich. Wenn es nötig ist, können wir auch einen Projektmanager engagieren, der bei der Verwaltung der Projekts helfen kann.
Um beim Projekt auf dem Laufenden zu sein, kontaktieren wir gewöhnlich den Kunden morgens per Skype, Hangouts oder mit Hilfe anderer Kommunikationsmitteln. Es ist üblich, dass wir einen Raum mit fester Videoverbindung für das ganze Team bereitstellen.
Mindestens einmal im Monat planen wir ein gemeinsames Treffen. In der Regel treffen wir uns beim Kunden zum Meeting. Eventuell besucht der Product owner vom Kunden unser Büro.
Wir sind immer bereit, wenn es nötig ist, zum Sitz des Kunden zu fahren. Uns ist bewusst, dass die Fernlösung eines Problems manchmal unmöglich ist. In solchen Situationen sind wir im Stande, uns sofort zum Kunden zu begeben. Außerdem bewirten und laden wir unsere Kunden sehr herzlich zu uns ins Büro ein. Natürlich ist jedes Projekt anders und fordert eine andere Einstellung. Wir sind daher offen und bereit, uns an individuelle Anforderungen anzupassen.

Project outsourcing

Alle Outsourcing-Projekte erfolgen auf Basis der Grundstundenlöhne unserer Entwickler für deren geleistete Arbeit. Alle zusätzlichen Kosten werden individuell berücksichtigt und können beinhalten:

  • funktionelle Projekte,
  • Product Owner,
  • technische Projektdokumentation,
  • sowie andere projektspezifische Kosten, die im Voraus berücksichtig werden.

Im Fall der Kooperation im Project Outsourcing-Modell sieht der Realisierungsprozess wie folgt aus:

  • Die Kooperation mit einem neuen Kunden sollte in der Regel mit einem Treffen beider Partner am Sitz des Kunden oder bei vm.​pl beginnen.
  • Der nächste Schritt ist die Unterschreibung des NDA-Vertrags, die dem Kunden garantiert, dass alle an vm.​pl gegebenen Informationen vertraulich behandelt werden.
  • Danach erhält vm.​pl vom Auftraggeber die Beschreibung der Geschäftsidee.
  • Nach dem Eingang dieses Dokuments kann vm.pl den Arbeitsaufwand und den möglichen Realisierungszeitplan kalkulieren.
  • Nach Erhalt des vollständigen Projektplans bzw. nach der Erstellung des Projektplans durch vm.​pl, kann die benötigte Arbeitszeit und die daraus resultierenden Realisierungskosten berechnet werden.
  • Nach Abstimmung des Zeitplans und der Art der Projektrealisierung wird der Vertrag von Auftraggeber und vm.​pl unterzeichnet.

Kontakt